GPS Fachbeitrag zu „medizinischem Cannabis“ erscheint in DGbV Zeitschritft

Medizinisches_Cannabis

Seit der Gesetztesänderung im März 2017 ist medizinisches Cannabis in Deutschland über ein Betäubungsmittelrezept von jedem Arzt verordnungsfähig. Eine Sondererlaubnis für den Patienten durch die Bundesopiumstelle des BfArM entfällt. Doch was bedeutet diese neue Situation für unsere Gesundheitslandschaft und vor allem für unsere Gesellschaft?

Dr. med. Arnd Grosch und Kerstin Zohm aus dem GPS-Team haben dazu einen wissenschaftlichen Beitrag in der aktuellen Fachzeitschrift der DGbV (Deutsche Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement) verfasst.

Das Team von GPS wünscht viel Spaß beim Lesen!

 

Quellen- und Bildnachweise

[1] DGbV Zeitschrift 2018 – Ausgabe 2
[2] Grafik von 7raysmarketing / Pixabay

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Zohm
Business Development Assistant & Telesales Agent